Montag, 7. November 2011

Gerade noch geschafft...

Puuh, fiel mir doch am Freitag ein, dass Elisa am Samstag zu einem Kindergeburtstag eingeladen ist und ich dafür noch ein Täschchen nähen wollte... Also, schnell an den Tisch gesetzt und zwischen zwei lärmenden Kindern  mit einem dicken Brummschädel versucht, ein Täschchen für eine kleine (Halb)- Brasilianerin zu verzieren.... Wollte irgendwie nicht so ganz hinhauen, deshalb habe ich die Klappe abends zum Treffen mit meiner Freundin in die "Kneipe" mitgenommen und habe sie entscheiden lassen, wie die Klappe aussehen soll. Diese um 10% vergrößerte Leni (so passt eine Vesperdose gut rein)  von Klaraklawitter ist dann dabei rausgekommen:

 Ich bin nicht hundertprozentig damit zufrieden, aber die Beschenkte hat sich trotzdem gefreut.
Vielleicht sollte man einfach nicht
1. immer alles auf den letzten Drücker erledigen   und
2. mit Brummschädel kreativ sein wollen.

Ich finde, Leni ist echt ein toller Schnitt. Von Prinzip her eigentlich ganz einfach, aber soooo vielseitig!

So, jetzt werde ich mal sehen, was ich für meine Maschinchen tun kann, die eine will gar nicht mehr, muss in die Reparatur und die andere muckt auf...
 

Heul!


Liebe Grüße, Viola


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir für deine netten Worte:-)