Freitag, 4. Januar 2013

Liebe Momo

...falls du das im Hundehimmel hören kannst:

Du fehlst uns!
 
 

16 Jahre warst du immer bei uns, hast uns begleitet auf all unseren Reisen, wohin wir auch gingen und fuhren, du warst immer dabei.
 
 
 

Als ich dich vor ziemlich genau 16 Jahren entdeckt habe, in diesem kleinen Antiquitätenladen, da warst du ein kleines weißes Fellbündel, kaum alt genug, um von der Mutter entfernt zu sein.
Ich habe mich sofort in dich verliebt!
 
 
 
Und natürlich bist du mit uns nach Hause gekommen und hast alle Herzen im Sturm erobert.
 
 
 

Jetzt, 16 Jahre später, warst du zwar auch eine alte Dame geworden, aber du hättest locker noch ein paar Jährchen leben können, wenn du nicht dieses ekelhafte Gift erwischt hättest. Dagegen hattest du keine Chance.
Und ich kann immer noch nicht fassen, dass ich dich an diesem verhängnisvollen letzten Sonntag im alten Jahr tot wieder nach Hause bringen musste.
Ich hoffe, dir geht es gut da oben, wir hier unten denken ganz viel an dich und vergessen dich nie!
 
Liebe Grüße,
 
Viola




Kommentare:

  1. mein herzliches beileid - sitz hier und mir laufen die tränen. es gibt soviele abartige menschen auf der welt. wie kann man nur gift auslegen. tut mir sehr leid für euch.
    liebe grüsse von der numinala

    AntwortenLöschen
  2. Mein Beileid, es ist echt nicht fair, warum nur tut ein Mensch sowas? Es tut mir sehr leid für euch, ich finde, den Gedanken, das es Momo dort oben hinter der Regenbogenbrücke gut geht, sehr tröstlich. Haben zur zeit auch zwei Hunde bzw. hatten schon drei weitere Hunde in meinen Leben, die jetzt aber auch hinter der Regenbogenbrücke sind, der Gedanke, das es ihnen dort gut geht und sie wieder rumtoben können hat mich auch immer getröstet.
    LG simone

    AntwortenLöschen
  3. Abschied ist immer schwer, aber auf diese Art einfach nur ungerecht und gemein. Denke an euch!

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein, das tut mir soooooo leid!
    Fühl Dich umarmt!
    GlG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Oh weh! Das tut mir unendlich leid!
    Im Frühjahr letzten Jahres haben wir ganz ähnliches erlebt, aber unsere Hündin konnte nach schwierigen Tagen/Wochen doch noch gerettet werden :-((( Kopfmäßig hatten wir bereits Abschied genommen, daher kann ich sehr gut nachempfinden, was ihr gerade durchmacht. Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese schwierige Zeit! Der Gedanke der Regenbogenbrücke ist auch für mich ein wenig tröstlich, wir haben schon eine Fellnase, die dort auf uns wartet...

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe Ihr kommt schnell ueber den Verlust hin weck!!!!!
    Alles alles liebe.

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  8. Das tut mir super leid für euch, echt nicht nachzuvollziehen, wie bösartig manche Menschen sein können! Es ist echt unglaublich!

    Die Erinnerungen an eure geliebte Momo bleiben euch immer erhalten!!!

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
  9. Mein beileid.
    Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut meine Katze wurde am 09.November2011 auch Vergiftet.
    Das ist so grausam.
    Leider gibt es immer wieder Menschen die Tiere hassen.
    Die Gedanken an einen heiß geliebten Tier kann einen keiner nehmen.

    LG Mel

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deine netten Worte:-)