Dienstag, 10. Juni 2014

Upcycling Dienstag mit Kopfkino;-)



Als ich vor Wochen in der "Lisa Wohnen und Dekorieren" ein Bild von einer Gartenbank aus Paletten gesehen habe, wusste ich, so etwas in der Art muss ich haben.
Da wir ja durch den Brand neue Warmwassermodule auf das Dach gepackt bekommen haben, hatten wir eine Riesenpalette übrig. Das reichte natürlich nicht. Aber in einer ordentlichen Scheune finden sich natürlich noch ein paar mehr...
Lustigerweise haben mein Mann und ich oft gleichzeitig ähnliche Ideen, er allerdings völlig ohne Lisa- Inspiration, muss ich zugeben. Und deshalb war er auch gleich dabei, als wir beschlossen haben, die Paletten umzubauen, genau genommen waren ALLE Feuer und Flamme:
 So entstand also an einem Samstag vor 4 Wochen unsere neue Bank.
Die Kinder haben natürlich auch fleißig mitgeholfen zu streichen. Ich habe mich bei der Wahl der Farbe nicht leicht getan, denn eigentlich...ja, eigentlich hatte ich eine völlig andere Vorstellung wie die Farbe aussehen soll. Ich wollte ein schönes fröhliches Türkis... oder weiß...
Allerdings hat die Vernunft dann gesiegt, weil ich bei Türkis farblich so festgelegt gewesen wäre und weiß, dachte ich, bleibt wahrscheinlich nicht weiß.
Da ich immer noch der Meinung war, dass ich dann ja türkise Kissen nehmen könnte, habe ich mich schweren Herzens für ein dunkles Braun entschieden.
Da wir keine passenden Kissen hatten, haben wir aus einer alten Schaumstoffmatratze passende Sitzkissen geschnitten.
Hochmotiviert im Nähzimmer angekommen, habe ich dann festgestellt, dass ich nicht genug türkisen Stoff habe, aber meterweise Rosalie....
Passt ja irgendwie zur Bank vom vorletzten Sommer:
Und jetzt am Samstag ging es dann endlich zum Lieblings- Schweden;-). Eigentlich wollte ich mir dort Stoff kaufen, um die Kissen zu nähen, aber meine Mutter meinte, ich wäre ja doof, (O-Ton), wenn ich die selber nähen würde, wenn es hier fertige unifarbene Kissenbezüge gäbe. Gesprochen, entschieden (Sie für mich) und in den Wagen gepackt.
Okay, ich gebe zu , das hat mir schon eine Menge Arbeit erspart, und immerhin, gestalten durfte ich sie alleine;-)
Und jetzt ist sie fertig, meine neue Gartenoase:




Die Kinder sind bei Oma und Opa, Mann auf der Arbeit...
Und ich genieße meine neue Ruheinsel mit einem guten Buch und einer Tasse Kaffee, bevor die angekündigten Unwetter auch bei uns im Süden ankommen...
So, und damit geht es jetzt zum Upcycling- Dienstag und zu Scharlys Kopfkino, denn die Bank ist definitv upcycled und ohne Anleitung im Kopf meines Mannes entstanden, so, wie es halt grad gepasst hat;-)
Liebe Grüße,
Viola

Die Plotterdatei vom Kissen ganz rechts ist übrigens ein Freebie von hier, alles andere ist aus dem Silstore.



Kommentare:

  1. Hach, hast Du es gemütlich... richtig toll geworden eure Palettenbank und die Kissen dazu sind das I-Tüpfelchen... ganz prima... dann genieße Deinen Kaffee und die Sonne... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Was für wundervolle Bilder und so ein gemütlicher Platz für Euch. Die Bank ist toll!
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. was für eine tolle Idee, sie ist wunderschön geworden
    LG Gerti

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deine netten Worte:-)